Kinder- und Jugendhospiz Bethel

 
Spenden
Suchen
18.02.2011

Die St. Hubertus Schützenbruderschaft engagiert sich für unheilbar kranke Kinder


Ulrich Menneken, Brigitte Ruthmann, Tiana Stickling und Laura Voßhans übergeben ihren Scheck der Bethel-Referentin Birgit Kirchner.

1.100,- Euro spenden die Mitglieder der St. Hubertus Schützenbruderschaft Avenwedde-Friedrichsdorf für das Kinderhospiz Bethel zugunsten unheilbar kranker Kinder und ihrer Familien. Jedes Jahr sammeln sie nach dem Weihnachtsfest die Weihnachtsbäume ein und freuen sich, wenn sie für ihren Einsatz eine kleine Zuwendung für einen guten Zweck erhalten. In diesem Jahr haben die Frauen und Männer der St. Hubertus Schützenbruderschaft beschlossen, ihre Gabe für das Kinderhospiz Bethel zu geben. Ulrich Menneken, Brigitte Ruthmann, Tiana Stickling und Laura Voßhans kamen nach Bethel, um ihre Spende in Form eines Schecks der Bethel-Referentin Birgit Kirchner persönlich zu überreichen.

Wir bedanken uns herzlich für das Engagement aller Mitglieder der Schützenbruderschaft und die großzügige Gaben der beteiligten Haushalte!


© 2018 Kinder- und Jugendhospiz Bethel