Kinder- und Jugendhospiz Bethel

 
Spenden
Suchen
21.05.2014

"Ein Haus voller Leben" - Tag der offenen Tür 2014 im Kinder- und Jugendhospiz Bethel


Impressionen

Das Kinder- und Jugendhospiz Bethel öffnete am vergangenen Samstag seine Türen, um allen Interessierten einen Einblick in die Einrichtung und die Arbeit vor Ort zu geben. Hatte es in den Tagen zuvor noch ausgiebig geregnet, durften die Mitarbeitenden die etwa 1.000 Besucher bei angenehmem Frühsommerwetter begrüßen. Einen charmanten Empfang gab es dabei durch die Bläserklasse 5b des Niklas-Luhmann-Gymnasiums Oerlinghausen unter der Leitung von Musiklehrer Matthias-Bodo Günther. Die 10-11jährigen Schülerinnen und Schüler stellten auf dem Vorplatz des Gebäudes ihr musikalisches Talent in einem etwa 20minütigen Programm unter Beweis. 

Bereits im Foyer des Hauses konnten sich die Gäste dann an verschiedenen Ständen über die Arbeit im Kinder- und Jugendhospiz Bethel informieren. Feste und ehrenamtliche Mitarbeitende beantworteten die zahlreichen interessierten Fragen. Einen guten Überblick über die Institution und ihre Angebote konnte man sich auch bei einer Führung durch das Gebäude oder bei der Präsentation eines 15minütigen Films über das Kinder- und Jugendhospiz Bethel verschaffen. Zahlreiche Aktionen und (Mitmach-) Angebote luden die Besucher darüber hinaus ein, sich ein Bild über den Alltag in der Einrichtung zu machen. Gerade die Aktiven des Verein Dr. Clown zogen dabei immer wieder die Aufmerksamkeit von Groß und Klein auf sich. Aber ob fernöstliches Shiatsu, Kreativ- und Bewegungsangebote oder Büchertisch: für jeden Geschmack wurde etwas geboten. Und dank Würstchenstand, Kaffee und Kuchen kamen auch die Geschmacksnerven nicht zu kurz. 

Hospizleiterin Ulrike Lübbert zog ein rundum positives Fazit am Ende des Tages: "Es ist immer wieder bewegend, wie viele Menschen sich für das Kinder- und Jugendhospiz Bethel und unsere Arbeit hier interessieren." Auch für 2015 sei ein solches Angebot bereits eingeplant.


© 2018 Kinder- und Jugendhospiz Bethel