Kinder- und Jugendhospiz Bethel

 
Spenden
Suchen
12.01.2015

Kinaesthetik-Woche im Kinder- und Jugendhospiz Bethel


Zum ersten Mal findet vom 20.-26.04.2015 im Kinder- und Jugendhospiz Bethel eine Kinaesthetik-Woche statt. Frau Sabine Siemann, Kinaesthetik-Trainerin und Krankenschwester, wird einen Grundkurs für pflegende Angehörige anbieten.

Viele Familien die wir kennen gelernt haben, sind in der Versorgung ihrer erkrankten Kinder und in ihrem alltäglichen Zusammenleben stark gefordert. Das Kinästhetiktraining ist eine Möglichkeit um pflegende Angehörige vor allem körperliche zu entlasten und Betroffene zu stärken. Idee ist es Eltern von lebensverkürzt erkrankten Kindern oder anderen Betreuungspersonen ohne professionelle Ausbildung die Möglichkeit zu geben praktikable Unterstützungselemente für den 'Bewegungs-Alltag' zu erfahren, auszuprobieren und neue Kompetenzen zu entwickeln. Kinaesthetik kommt sowohl eingeschränkten Menschen als auch ihren Betreuenden zugute, ein positiver Einfluss auf die Gesundheitsentwicklung resultiert.  

Wir freuen uns auf ein neues Angebot im Kinder- und Jugendhospiz Bethel und wünschen uns eine 'bewegende Woche'.

Für Fragen und Anliegen in Bezug auf die Kinaesthetic-Woche wende Sie sich gerne an Karola Skzyppek (Koordination & Beratung) oder Anja Metzelears (stellv. PDL). 


© 2018 Kinder- und Jugendhospiz Bethel