Kinder- und Jugendhospiz Bethel

 
Spenden
Suchen
14.09.2015

Orchestermusiker spielen und spenden für das Kinderhospiz


Nach ihrem Auftritt im Jahr der Einweihung des Kinder- und Jugendhospizes Bethel 2012, haben Mitglieder der Bielefelder Philharmoniker am vergangenen Sonntagnachmittag (13.09.) erneut ein Konzert für die Gäste des Hospizes und deren Angehörige gegeben. Der Karneval der Tiere von Camille Saint-Saëns in einer Fassung für Bläserquintett und eine Sprecherin stand auf dem Programm. Beteiligt waren Wiltrud Pemsl (Flöte), Klaus-Joachim Dudler (Oboe), Georg Stimpfle (Klarinette), Laura Hall-Haspelmann (Horn), Susanne Matthewes (Fagott) sowie Britta Grabitzky als Sprecherin.

Im Anschluss an das Konzert haben die Orchestermusiker einen Scheck über 500 € übergeben. »Die Musiker zahlen regelmäßig kleinere Beträge in eine private Kasse ein, die sich über die Spielzeit hinweg summieren. Das Geld wird traditionell für karitative Zwecke ausgegeben und das Kinderhospiz liegt uns besonders am Herzen«, so Klaus-Joachim Dudler vom Orchestervorstand. Daher haben die Musiker zusätzlich auch ihr Honorar für das Konzert gespendet. René Meistrell, Teamleiter Pädagogik im Kinder- und Jugendhospiz Bethel, nahm den Scheck mit großem Dank entgegen: "Wir sind auf breite finanzielle Unterstützung angewiesen, um unser Angebot für die lebensverkürzend erkrankten Kinder und ihre Familien aufrechterhalten zu können. Dass für unsere Gäste dann auch noch so ein tolles Konzert hinzu kommt ist natürlich besonders schön."


© 2018 Kinder- und Jugendhospiz Bethel