Kinder- und Jugendhospiz Bethel

 
Spenden
Suchen
07.09.2015

Senner Jungschützen unterstützen das Kinder-und Jugendhospiz in Bethel


„Lass die Sonne auch für die Menschen scheinen, die nicht immer auf der Sonnenseite des Lebens stehen“ , so lautete eine Fürbitte am Diözesanjungschützentag in Stukenbrock-Senne am 10. Mai 2015. Das Kinder-und Jugendhospiz in Bethel ermöglicht genau das für Familien mit einem lebensverkürzend kranken Kind. Hier soll die Spende über 600 Euro hingehen, die an dem Diözesanjungschützentag mit der Kollekte gesammelt wurde.   Die Eltern und Geschwister meistern den Alltag mit allen Höhen und Tiefen und können hier in einem geschützten Rahmen zur Ruhe kommen, den Alltag hinter sich lassen, neue Kraft tanken und mit anderen in den Austausch kommen, die sich in einer ähnlichen Lebenssituation befinden. Sie werden hier also wenigstens für einige Wochen im Jahr entlastet. Das Kinder- und Jugendhospiz steht den Familien in Krisensituationen oder in der Endphase des Lebens zur Seite. Jedes Kind ist ein Sonnenstrahl einer großen, bunten, fröhlichen Sonne, die direkt am Eingang zu sehen ist. Das ganze Haus strahlt nur so voller positiver Energie. „Wir möchten ein Stück weit dazu beitragen, den Familien auch in Zukunft einen solchen Rückzugsort zu ermöglichen und die vielen kreativen Gedanken und Ideen der Menschen dort zu verwirklichen“, so Jungschützenmeister Alexander Jürgens.


© 2018 Kinder- und Jugendhospiz Bethel