Kinder- und Jugendhospiz Bethel

 
Spenden
Suchen
12.02.2016

Tag der Kinderhospizarbeit am 10.02.


Auch in diesem Jahr beteiligte sich das Kinder- und Jugendhospiz Bethel am bundesweiten "Tag der Kinderhospizarbeit". Mit einem Informationsstand in der Bielefelder Altstadt machten die Mitarbeitenden heute auf die Lebenssituation lebensverkürzend erkrankter Kinder und ihrer Familien aufmerksam und verteilten kostenlos grüne Bänder als Symbol für den Jahrestag. Am Mittag fand eine Aktion statt, an der alle Kinderhospize in Deutschland teilnahmen: Um 12 Uhr ließen Kinder, Eltern und Mitarbeitende Luftballons in den Himmel steigen, um so die Solidarität untereinander und für diese wichtige Arbeit zu signalisieren.

Der jährlich am 10. Februar stattfindende "Tag der Kinderhospizarbeit", den es seit 2006 gibt, soll zum einen das Thema "Tod und Sterben von Kindern" enttabuisieren und zum anderen auch die Arbeit der Kinderhospizeinrichtungen in Deutschland in die öffentliche Aufmerksamkeit rücken. Derzeit gibt es rund 145 ambulante Dienste. Hinzu kommen 15 stationäre Einrichtungen wie das 2012 eröffnete Kinder- und Jugendhospiz Bethel, in denen lebensbegrenzend erkrankte Kinder und ihre Familien über längere Zeit oder zur Entlastung aufgenommen werden können. Rund 22.600 Kinder leben in Deutschland mit einer tödlichen Krankheit.


© 2018 Kinder- und Jugendhospiz Bethel