Kinder- und Jugendhospiz Bethel

 
Spenden
Suchen
06.12.2010

Kunst ist gut; und helfen auch


Die Bielefeld Kunstgalerie RICHTER FINE ARTS feiert ihr einjähriges Bestehen. In den letzten zwölf Monaten zeigten die Galeristen Axel Richter und André Moch neben dem Aushängeschild der deutschen Pop-Art Heiner Meyer auch den Münchener Kosmopoliten Endy Hupperich sowie den Bielefelder Lokalhelden Marek Bieganik und den Newcomer Christian Jaeschke. Ein weiteres Highlight war die große Pop-Art Show mit Warhol und Co. im vergangenen Februar sowie die temporäre Ausstellung unter der Marke PARTOUT FINE ARTS im Gebäude der alten Hauptpost an der Herforder Straße mit 5.000 Besuchern im Rahmen der Bielefelder „Nachtansichten“. Die Vernissage zur Jubiläumsausstellung findet am 8. Dezember ab 19 Uhr statt. Fünf Prozent der Verkaufserlöse gehen an das Kinderhospiz Bethel.

Gezeigt werden in der Hagenbruchstr. 10 in Bielefeld alle Künstler, die 2010 präsentiert wurden. Außerdem Kunstgrößen wie Elvira Bach, Ford Beckmann, Christo, Corneille, Ramón Lombarte und A.R. Penck. Für jeden Geschmack ist etwas dabei, Kunst zum verschenken gibt es schon ab 50 Euro.

Kunst ist gut und helfen auch, so brauchen zum Beispiel unheilbar kranke Kinder und Ihre Familien besondere Unterstützung. Mit dem Kinderhospiz Bethel soll ein Ort einfühlsamer Geborgenheit entstehen. Am 10. November wurde der Grundstein am Bau gelegt. Das Projekt ist weiterhin auf jeden Cent angewiesen. RICHTER FINE ARTS ist sich sicher: Die Kunst kann ihren Teil dazu beitragen.


© 2019 Kinder- und Jugendhospiz Bethel